IPmotion wagt beim dritten Heimspiel den Hattrick

Bei Ihrer dritten Teilnahme als Aussteller setzt die IPmotion GmbH alles auf die Glückszahl Drei. Drei Vertreter unserer Firma aus dem mittelhessischen Heuchelheim erwarten Sie im osthessischen Fulda mit dem neuesten WLAN-Router für anspruchsvollste Einsatzbedingungen, der zugleich höchsten Industriestandards entspricht, sowie mit drei Modems für eine perfekte Netzanbindung im Ernstfall sorgt.

Die IPmotion GmbH stellt die neueste Version des  CAR-A-WAN.112 auf der 18. RETTmobil  in der Messe Galerie Fulda aus. Die Version 6 des mobilen LTE-A-Leitstellen-Routers für Einsatzleitfahrzeuge und Rettungswagen definiert den neuesten Stand der Technik im Bereich der zuverlässigen Kommunikation im Notfalleinsatz. Zudem sparen Sie mit unserer Station-Link-Technologie jene Folgekosten, die häufig bei Anschaffungen im Technologiebereich gescheut werden. Der CAR-A-WAN.112 ist modular aufgebaut, umfasst je nach Version bis zu drei Modems zur Abdeckung aller Mobilfunknetze und verbindet sich bei der Rückkehr zur Zentrale wieder automatisch mit dem örtlichen Netzwerk und spart damit Kosten durch die Vermeidung der Nutzung mobiler Daten ein. Die sichere, unterbrechungsfreie Anbindung der Einsatzkräfte an die Einsatzleitung in der Dienststelle ist vor allem bei Groß- und Katastrophenlagen unerlässlich. Die IPmotion GmbH aus dem hessischen Heuchelheim sorgt mit der jüngsten, technischen Lösung für eben jene einwandfreie Kommunikation, die das reibungslose Zusammenspiel der Beteiligten vor Ort garantiert und damit auch Leben zu retten vermag. Oder wie wir am Stand M 835 gerne sagen: W-LAN rettet! Und das meinen wir ernst. Wir zählen bereits diverse Feuerwehren zu unseren Kunden und möchten unsere Zusammenarbeit mit sowohl den Freiwilligen, als auch mit den Berufsfeuerwehren noch weiter intensivieren. Besuchen Sie uns auf der 18. RETTmobil am Stand M 835 und lernen Sie uns kennen. Wir wissen Ihre Arbeit zu schätzen und unterstützen Sie gerne mit sicherem Internet im Notfalleinsatz.

10. März 2017 - 58. Kontiki-Konferenz - Vortrag zu ciboTIX

Innovationen und E-Ticketing schließen sich nicht aus, wenn ein agiles Projektmanagement die Stärken Einzelner verbindet. Mit weniger als einem Jahr Entwicklungszeit hat die PostAuto Schweiz ein E-Ticketing-Verfahren auf der Basis des im Jahr 2012 eingeführten Public WLAN auf die Beine gestellt. Ergebnis: Eine komplette CiBo-Lösung mit App für iOS und Android, WLAN-Sensor, Transaction-Server, Ticket-Backend und Rechnungsstellung durch die Schweizerische Post.

Gestartet nach einem proof-of-concept zwischen der PostAuto und IPmotion im Jahr 2014 wurde mit Partnern aus der Schweiz, Spanien, Italien und Deutschland ein produktiver Pilotenbetrieb der CiBo-Lösung in Sion von April bis Dezember 2016 ermöglicht, um mit 100 ausgesuchten Testern die Akzeptanz und Praktikabilität zu ermitteln.

In acht Monaten wurden rund 7500 „Movements“ im Kanton Wallis erfasst und nach dem „best-price“-Modell abgerechnet. Wissenschaftlich begleitet wurde der Pilot von der HES-SO Fachhochschule und lokal organisiert vom Mobility Lab Sion.

Ergänzend wurden zusammen mit der Mit.Bus in Gießen Lasttests mit Studenten durchgeführt und das ciboTIX genannte System der IPmotion unter den besonderen Bedingungen einer internetaffinen Universitätsstadt getestet und verbessert.

Von den Erfahrungen mit CiBo in Sion und Gießen berichten Urs Haftka-Reis, Projektleiter Vertriebssysteme, PostAuto Mobilitätslösungen AG, Bern und Dipl-Jur.(Univ.) Florian Kempff, geschäftsführender Gesellschafter IPmotion GmbH, Heuchelheim (D).

11.-13. Mai 2016 - RETTmobil, Fulda

Wer unter schwierigsten Bedingungen Menschenleben rettet, braucht eine Daten- und Internetverbindung, auf die er sich verlassen kann. IPmotion stellt den robusten, schnellen, zuverlässigen und speziell für Rettungsdienste entwickelten mobilen Router CAR-A-WAN.112 vor. Besuchen Sie uns in Halle K am Stand 1608.